Pizza

Neapel auf meinem Grill
 
Vorweg: An der Farbe von oben am Teig wird noch gearbeitet.
 
Ja klar,jeder hat sein Lieblingsrezept.Nun stelle ich euch mein absolutes Lieblingspizzarezept vor.
Ich war immer der Überzeugung Tipico 00= Tipico 00, aber sehr weit gefehlt.
Ich ging zum Italiener.
Teig:
875 gr Mehl von Caputo saccorosso
Man kann noch Semola hinzufügen.
10 gr Salz
3 gr Hefe.
Belag:
1 Dose San Marzano Tomaten
125 gr Büffelmozarella
150 gr italienischer weicher Kuhmilchkäse(Name entfallen)
50 gr Grana Padano
Salume Milano bzw selbstgeräucherter Schinken
Rucola
Nach Belieben Knoblauch,Zwiebeln,Paprika
Zubereitung:
500ml kaltes Wasser und 3 gr frische Hefe ca 5-10 min mit der Hand verrühren.
Dieses nun zu dem Caputo Mehl geben.
Teig am besten von Hand nun ca 15 min kneten bis ein richtig schöner Teig entstanden ist.
Nun decke ich den Teig mit Folie ab und lasse ihn 60 min gehen.
Nun ca 5 Teige a 300gr abstechen und zu einzelnen Kugeln Formen und nochmals mindestens 4 besser 8 Stunden gehen lassen(heute waren es bei mir 8h).
Nun den Pizzastein im Ofen aufheizen. Ich habe drei Brenner.Später reduziere ich den mittleren Brenner,wo die Pizza liegt, auf Minimum.
Die Pizza NICHT ausrollen,dabei zerstört man die entstandenen Gase, sondern von Hand Formen.Den Teig von innen nach aussen zum halbwegs runden Teig formen( Rund oder nicht macht geschmacklich kein Unterschied).
Nun die San Marzano Tomaten aus der Dose mit einer Gabel quetschen und auf den Pizzen verteilen.
Dann den Weichkäse und den Mozarella di Buffala sparsam darauf verteilen.Dann etwas Salami oder den Schinken.
Für die Kids mit Cipolle(Zwiebeln) und Paprika.
Na ca 5 Minuten war die Pizza servierfertig.Der Rand ist super aufgegangen, von unten Kross aber nicht verbrannt.
Ein absoluter Traum.
PS: beim servieren einige Spritzer Olivenöl und frischen Rucola.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.