Forelle dalla griglia

Die Idee Forelle auf den Grill zu hauen entstand dank einer Fisch-Grill-Challenge, bei der ich nominiert wurde.
So fuhr ich 6km mit dem Rad zu unserem Forellengut, um dort frische Forelle zu kaufen.
Zutaten
2 Forellen
10 Kartoffeln
3 El Steckerlfisch Gewürz
Lucoma – Gewürze mit Geschmack
50 g Butter
Etwas Petersilie
2,5 kg Salz
4 Eiweiß
300 ml Wasser
2 Spargel
2 Zitronen
Zubereitung:
Kartoffeln schälen und im Salzwasser kochen.
Spargel schälen und im Salz/Zitronenwasser kochen.
Die Hälfte des Salzes und 2 Eiweiß, so wie 150ml Wasser zu einem Brei vermischen und in einer Form ausbreiten,so das der Fisch darauf gebettet werden kann.Nun den Fisch mit dem Steckerlfisch-Gewürz von innen befüllen, den Bauch wieder zusammenklappen und die Prozedur mit dem Salzbrei wiederholen, um den Fisch damit zu bedecken.
Nun schauen,das der Fisch gut verschlossen im Salzbrei liegt.
Den Fisch in der Schale im indirekten Grillbereich ca 45-50 min bei 200 Grad ziehen lassen.Danach den Fisch 10 min ruhen lassen und dann den harten Brei mit dem Hammer etc abklopfen.Fisch herausnehmen und servieren.
Fisch 2 wird mit dem gleichen Gewürz gefüllt, wird auf dem Grill bei direkter Hitze auf Zitronenscheiben liegend ca 8 min gegrillt.
Butter schmelzen lassen und über die Kartoffeln und die Forelle geben.
Servieren,auf die Gräten achten und genießen

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.