Boeuf en Daube

 

Boeuf en Daube

Rindfleischeintopf
Heute mal unter besonderen Bedingungen gekocht.
Zum einen muss die Taunus Grillerin ran, da mein Fuß nicht belastet werden darf und zum anderen dürfen wir an einem Onlinekochkurs mit Michael Philipp teilnehmen.
Das traumhafte Fleisch von der Simmentaler Färse kam von der Beilerei und zur Verfügung gestellt von Bayerisches Rindfleisch g.g.A.
Das Rezept ist komplett von Michael Philipp vom Restaurant Philipp. Das Fleisch war unglaublich zart. Ich kann das Fleisch nur empfehlen und werde öfters dieses Qualitätsfleisch guten Gewissens kaufen.
 
Vorbereitungszeit 2 d
Zubereitungszeit 3 Stdn.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Französisch

Zutaten
  

  • 1,6 kg Schildstück Simmentaler Färse
  • 1 L Rotwein
  • 1 El Tomatenmark
  • 3 St Lorbeerblätter
  • 5 St Orangenzesten
  • 15 St Wacholderbeeren
  • 10 St Pfefferkörner, schwarz
  • 4 St Karotten
  • 1/2 St Knollensellerie
  • 4 St Zwiebeln, weiß
  • 1 St Lauch

Pilze

  • 800 g Champignons/Saisonpilze gerne auch
  • 1 St Knoblauchzehe
  • 1 Bd Schnittlauch

Selleriecreme

  • 1 St Knollensellerie
  • 200 ml Milch
  • 1 Prise Salz & Pfeffer
  • 50 g Butter
  • 100 ml Sahne

Anleitungen
 

  • Rindleisch waschen und trocken tupfen.Das Gemüse putzen und in kleine Würfel schneiden.
    Rindfleisch mit den restlichen Zutaten (Gemüse,Rotwein etc) zusammen für 24-48h marinieren(Wir haben es 48h mariniert).
    Rindfleisch aus der Marinade nehmen, trocken tupfen und in einer Pfanne von allen Seiten scharf anbraten.Nun den Braten mit der Marinade im Schmordopf ca 2,5h bei 150 Grad im Ofen schmoren.
    Ist der Braten fertig, diesen tranchieren und die Sauce passieren und einreduzieren bis zur gewünschten Konsistenz.Selleriecreme:Knollensellerie schälen und in große Stücke schneiden, dann in der Milch weich schmoren. Selleriestücke entnehmen und mit Butter,Salz,Pfeffer und Sahne mixen.
    Pilze:
    Pilze putzen, und in Scheiben schneiden.In Olivenöl anbraten und abschmecken.Anrichten:Selleriecreme auf die Teller geben, Pilze darauf anrichten,Fleisch hinzufügen und mit Soße übergießen.
    Nachtrag:
    Da wir Soßenliebhaber sind haben wir ca 400ml mehr Soße gemacht als angegeben war.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating