Sauerkraut

Sauerkraut

Sauerkraut ist eine sehr leckere Beilage und in unserer Küche / Grill nicht wegzudenken. Nun haben wir uns einen Gärtopf zugelegt und damit ist es tatsächlich kinderleicht Sauerkraut selber herzustellen.
Ihr braucht lediglich einen Gärtopf, Weißkohl, Salz und Geduld.Ihr entscheidet, wann das Sauerkraut für euch gut ist. Denn jede Woche intensiviert sich der Geschmack.
Vorbereitungszeit 21 d
Gericht Beilage
Land & Region Deutsch

Equipment

  • 1 Gärtopf, 7 Liter

Zutaten
  

  • 2 St Weißkohl
  • 150 g Salz
  • 4 Tl Kümmel
  • Lorbeer (optional)

Anleitungen
 

  • Die äußeren Blätter entfernen und 2 Blätter in den Gärtopf auf dem Boden auslegen.
    Weißkohl halbieren und den Strunk entfernen. Nun den Weißkohl mit einem Hobel hobeln, oder mit einem Messer in dünne Streifen schneiden und in den Gärtopf füllen.
    Halben Weißkohl, dann Salz und jetzt stampfen bis Saft austritt. Dann mit dem restlichen Kohl so weiter verfahren.
    Der gehobelte Kohl muss mit Wasser bedeckt sein. Man braucht nur etwas auffüllen mit normalem Wasser, da der Eigensaft den Hauptteil ausmacht.
    Restliche Gewürze hinzugeben und Deckel auflegen.
    Den Gärtopfrand mit Wasser füllen. Nun ist der Gärtopf abgedichtet, aber die Gase durch Fermentation können austreten.
    Lasst den Topf an einem Ort mit nicht mehr als 20 Grad stehen und wartet mindestens 14 Tage. Das Kraut gärt im Topf dauerhaft weiter und intensiviert sein Aroma.
    Wenn ihr das Kraut in ein Glas gebt und ca 30 Minuten abkocht, dann wird der Fermentierungsprozess gestoppt.
    Dazu Sauerkraut eng ins Glas schichten, mit Flüssigkeit auffüllen und gut verschließen.
    Im Wasserbad einkochen.
    Nach 4-6 Wochen hatten wir den für uns richtigen Geschmack.
    Es lohnt sich definitiv.
Keyword Sauerkraut

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating