Jamaican Jerk Pork

Einmal beim Kumpel gegessen.
Jahre später wollen wir uns an dem Jamaikanischen Gericht probieren.Etwas Summerfeeling hierherzaubern.
Eine große Einkaufsliste folgte.
Vorbereitungszeit 4 Stdn.
Zubereitungszeit 4 Stdn.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Jamaikanisch
Portionen 6

Zutaten
  

  • 3 kg Schweinenacken
  • 100 g Pimentkörner
  • 200 g Hickory Räucherchips
  • 400 ml Rum
  • 600 ml Wasser

Marinade

  • 3 St Jalapeno Chilis
  • 1 St Bhut Jolokia
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 40 g Ingwer
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Koriander
  • 5 El Limettensaft
  • 5 El Rapsöl
  • 3 El Sojasoße, dunkel
  • 2 El Worcester Sauce
  • 30 ml Rum
  • 4 El Balsamico Essig, weiß
  • 2 El Meersalz, grob
  • 2 El Rauchsalz
  • 3 El brauner Zucker
  • 3 Stängel Thymian, frisch
  • 2 El Majoran
  • 2 El Piment, frisch gemörsert
  • 1 Tl Muskatnuss, frisch gerieben
  • 1 Tl Zimt
  • 2 El Cuba-Rub (www.lucoma.de)

Beilage 1

  • 400 g Süßkartoffeln
  • 2 St Bananen/Kochbananen
  • 1 St Gemüsezwiebel
  • 1 Tl Ingwer, frisch gehackt
  • 2 St Chilischoten
  • 4 El Rapsöl
  • 125 ml Gemüsebrühe (hier von LUCOMA)
  • 300 ml Kokosmilch
  • 2 St Vanilleschoten
  • 2 El Currypulver
  • Salz
  • 2 Tl Rohrohrzucker
  • 20 ml Rum
  • 100 g Gruyere

Beilage 2

  • 1 St Weißkohl
  • 1 St Ananas
  • 50 ml Rapsöl
  • 4 El Zitronensaft
  • 2 El Pfeffer, frisch gemahlen
  • 100 g Rosinen
  • 50 ml Rum
  • 3 El Meersalz

Mango Chutney:

  • 1 St Mango
  • 1 St Gemüsezwiebel
  • 4 cm Ingwer
  • 1 St Chilischote
  • 3 El Weißweinessig
  • 3 El Gelierzucker
  • 1 Tl Kurkuma
  • Salz
  • 1 El Cuba-Rub

Anleitungen
 

  • Zubereitung:
    Vortag:
    Das Fleisch von zuviel Fett befreien,Sehnen ggf entfernen.
    Nun das Fleisch mit Messer oder Wetzstab einstechen.Die kompletten Zutaten der Marinade in ein Mixgefäß geben und zu einer Art Paste vermixen.
    Handschuhe anziehen zum Auftragen der Paste auf das Fleisch, wegen der Chilis.
    Nun das marinierte Fleisch in einen Beutel geben inklusive der evtl übrigen Marinade und gut verschließen.Am Tag des Geschehens das Fleisch ca 1h vor auflegen aus dem Kühlschrank nehmen, damit es Temperatur annehmen kann.
    Die Räucherchips und die Pimentkörner in Wasser/Rum einweichen und später die Chips und Piment in der Räucherform neben das Grillgut legen.
    Das Grillgut auf dem Rost in der Edelstahlform welche auch mit Rum/Wasser gefüllt ist, im indirekten Bereich platzieren.Der Grill sollte bei 120 Grad eingeregelt sein, das Fleisch ziehen wir bis ca 75 Grad.Geräuchert wird die 4h durchweg.Wenn Flüssigkeit fehlt,einfach wieder nachfüllen.Ist das JJP auf dem Grill,kümmern wir uns um den Rest.
    Süßkartoffel-Bananengratin:
    Die Süßkartoffeln schälen und würfeln.Bananen in dicke Scheiben schneiden,Zwiebeln fein schneiden.Chilischoten zerstoßen,Ingwer fein raspeln, Öl im Topf erhitzen und Chili,Ingwer und Zwiebeln andünsten.
    Nun die Bananenscheiben ca 5 min mit dazu geben und zwischendurch wenden.Nun Brühe und Kokosmilch dazugeben und 10 min garen.
    Jetzt das Vanillemark hineingeben und die Süßkartoffelwürfel.
    Jetzt mit Curry,Salz,Zucker,Zimt und Rum würzen und nochmal 10 min garen.70 gr vom Gruyere unterheben.
    Zukünftiges Gratin in eine gefettete Form geben und mit dem restlichen Käse bestreuen.Bei 200 Grad ca 20 überbacken.
    Passender Krautsalat:
    Äußere Blätter des Kohls und den Strunk entfernen.
    Nun in feine Streifen schneiden und in eine große Schüssel geben.Essig,Öl und Gewürze zum Kohl geben und jetzt schön matschen und kneten.Ananas schälen,ebenfalls den harten Strunk raus und die Ananas würfeln.
    Nun die Würfel und die Rosinen zum Kohl geben und mindestens 2h ziehen lassen.
    Später überschüssige Flüssigkeit abgießen und abschmecken.
    Mango- Chutney:
    Mango halbieren und entkernen.Mango klein würfeln und im Topf etwas weich werden lassen.Nun restliche Zutaten hinzugeben,3 min umrühren und in ein Gefäß stürzen.Guten Hunger
    Nachtrag:
    Lasst beim Bananengratin die Chili weg.Dann hat man etwas mildes ohne Schärfe dabei.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating