Gänse Xmas Menü

3 Gänge Weihnachts Menü

Zu Weihnachten sollte es Bruschetta, Gans und Tiramisu geben
Vorbereitungszeit 3 Stdn.
Zubereitungszeit 5 Stdn.
Gericht Hauptgericht, Nachspeise, Vorspeise
Land & Region Deutsch, Italienisch
Portionen 6

Zutaten
  

Bruschetta

  • 500 g Ciabatta Fertigbackmischung
  • 10 g Hefe
  • 350 ml Wasser,handwarm
  • 2 El Olivenöl

Ciabatta Belag

  • 6 St Fleischtomaten
  • 2 St Zwiebeln, rot
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Parmesan
  • Basilikum Pesto

Gans

  • 4,6 kg Gans
  • 12 St Semmelknödel
  • 1 kg Rotkohl
  • 500 g Rosenkohl
  • 500 ml Bechamelsauce
  • Gänsebraten aus dem Sud
  • 400 g Schweinehack
  • 400 g Maronen
  • 2 St Brötchen, altbacken
  • 1 St Gemüsezwiebel
  • 200 g Speck

Tiramisu

  • 500 g Mascarpone -L
  • 200 g Schlagsahne -L
  • 200 g Puderzucker
  • 200 ml kalter Kaffee
  • 6 St Eier
  • 100 ml Amaretto

Anleitungen
 

  • Vorspeise:
    Ciabatta Brott backen.In diesem Fall die Fertigbackmischung mit der Frischhefe und dem warmem Wasser und Olivenöl verknetet.
    1 Stunde abgedeckt stehen lassen und dann 2 mal wie einen Brief falten und jeweils 20 min gehen lassen.
    Ciabatta formen und in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen geben.
    Eine Schüsel mit Wasser ist im Ofen.
    Ciabatta auskühlen lassen und in Scheiben schneiden.
    Belag:
    Die Tomaten häute ich nicht.Aber Fruchtfleisch raus und zum Beispiel für Bolognese verwenden, dann Tomate würfeln,Zwiebeln würfeln und restliche Zutaten ausser den Parmesan dazu geben und umrühren.Am besten ein paar Stunden ziehen lassen (bei mir war es über Nacht) Dann das Brot mit Olivenöl beträufeln und die gute Mischung obenauf und zum Schluss den Parmiggiano dazu. 2 Brote bekamen Pesto Genovese mit Parmiggiano.
    Alles ca 10 min bei 200 Grad
    Hauptgang:
    Die Gans bekam von außen einen Anstrich aus Butter und Beifuß und wurde innen gefüllt mit Schweinehack, altbackenen Brötchen, Maronen, Speck und der Gemüsezwiebel.
    Nun die Gans mit Küchengarn grob umwickelt und bei ca 160 Grad auf die indirekte Zone für ca 4Std.
    Der Rotkohl wurde nur mit etwas Apfelsaft verfeinert,war aber gekauft.
    Rosenkohl war auch gekauft,bekam aber ein Zwiebek-Bacon finish.
    Dazu die Bechamel( da der Besuch Laktoseintolerant ist dementsprechend) Butter und Mehl und mit -L Milch ungerührt.
    Etwas Muskatnuss und Knoblauch dazu.
    Die Gänsesosse wurde aus dem Sud unter der Gans gekocht und gestreckt mit Wasser und Rotwein und dann wieder einreduziert.
    Tiramisu.
    Biskuit , -L Mascarpone , -L Schlagsahne, Puderzucker, kalter aber frisch aufgesetzter Kaffee, Eier, halbes Glas Amaretto und Mascarpone mit dem Eigelb und dem Puderzucker verrühren. Sahne und Eiweiß separat steif schlagen und unter die Masse heben.
    Amaretto zum Kaffee geben.
    Erst Biskuits in eine grosse Form,dann mit dem Kaffe übergießen, die Creme darüber streichen und nochmal das ganze von vorne.
    Nun über mehrere Stunden oder über Nacht ziehen lassen.
    Frohe Weihnachten.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating